Kinesio-Taping/ Medi-Taping

Kinesio-Taping aktiviert die verletzten und schmerzhaften Strukturen. Das Tape läßt sich problemlos auf die Haut auflegen. Durch die Elastizität werden Bewegungen in keiner Weise eingeschränkt, sondern unterstützt und begleitet. Das Material ist zudem sehr hautverträglich und selbst bei einer Pflasterallergie geeignet.
Wirkungsweise: Durch das Tapen wird der Tonus in der Muskulatur reguliert. Verspannte Muskeln können entspannt, schlaffe, atrophierte Muskeln tonisiert werden. Das Tape verbessert den Lymphstrom und beschleunigt die Regeneration.
Kinesio-Taping wird angewendet zur Verbesserung der Muskelfunktion (Muskelverspannungen, Disharmonien), Unterstützung der Gelenke (Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit), Schmerzreduktion sowie zur Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödeme, postoperative Nachsorge z.B. nach Brustkrebsoperation).
Von Muskelverspannungen und Rückenschmerzen, über Tennisarm und Migräne bis hin zu Regelschmerzen und Miktionsstörungen. Kinesio-Taping besitzt ein außerordentlich breites Anwendungsgebiet.

Taping